Vorträge/Veröffentlichungen

Schwab, Klaus (2017): So machen Sie Ihr Unternehmen zukunftsfähig. Wie können Unternehmen die Herausforderungen der rasant fortschreitenden Digitalisierung meistern? Klaus Schwab, Geschäftsführer Plan.Net-Gruppe, über vier Handlungsprinzipien für das digitale Zeitalter, in CAPITAL, https://www.capital.de/wirtschaft-politik/digitalisierung-so-machen-sie-ihr-unternehmen-zukunftsfaehig [29.11.2017]

Schwab, Klaus (2017): Künstliche Intelligenz: Wer ist verantwortlich? Auf dem Innovationstag von Serviceplan diskutierten der renommierte Münchner Philosoph und Kulturstaatsminister a. D. Julian Nida-Rümelin und Martina Koederitz, Vorsitzende der Geschäftsführung IBM Deutschland, gemeinsam mit Klaus Schwab, Geschäftsführer der Plan.Net Gruppe, über neue ethische Standards, in SERVICPLAN.BLOG, http://serviceplanblog.com/de/2017/10/kuenstliche-intelligenz-innovationstag/ [15.10.2017].

Schwab, Klaus (2017): Digitale Transformation – Bye Bye Buzzword Bingo! Wer es ernst meint mit der Digitalisierung, muss im ersten Schritt für ein gemeinsames Verständnis sorgen, in CAPITAL, http://www.capital.de/meinungen/unternehmen-digitalisierung-transformation-fachbegriffe-bye-bye-buzzword-bingo-8974.html [31.05.2017].

Schwab, Klaus (2017): Digitalisierung muss Mitarbeiter begeistern. Ohne die Mitarbeiter geht es nicht. Sie müssen bei der digitalen Transformation mitgestalten und mitentscheiden können, in CAPITAL, http://www.capital.de/meinungen/digitalisierung-unternehmen-mitarbeiter-bereitschaft-zum-wandel-8545.html [22.02.2017].

Schwab, Klaus (2016): Zukunftsfähigkeit im digitalen Zeitalter – vier Handlungsprinzipien: Agilität, Kundenzentrierung, Kollaboration, Rapid Prototyping. Whitepaper bemorrow – Strategieberatung im digitalen Zeitalter, September 2016.

Schwab, Klaus (2015): Zukunftsfähigkeit im digitalen Zeitalter – vier Handlungsprinzipien: Agilität, Kundenzentrierung, Kollaboration, Rapid Prototyping. coliquio Summit in Berlin am 29.10.2015.

Schwab, Klaus (2013): „Oh my brand!“ Marke und Kommunikation im postdigitalen Zeitalter, Panelteilnehmer am Kommunikationsforum der Design Akademie Berlin am 9.8.2013.

Schwab, Klaus (2012): Sieben Thesen für erfolgreiche Markenführung im digitalen Zeitalter. Vortrag im Rahmen des diffferent Open House am 28.06.2012.

Kiock, Alexander / Pechman, Jan / Schwab, Klaus (2012): Digital Brand Champion. Eine Studie von WirtschaftsWoche und diffferent. Berlin: diffferent GmbH.

Schwab, Klaus (2012): Digitale Markenführung: Neue Freunde. In der digitalen Welt ändern Transparenz und neue Handlungsspielräume die Kommunikationsspielregeln. Erfolgreiche Markenstrategien reflektieren das, in: LEAD digital, 03, 34 – 35.

Dr. Berkler, Simon / Schwab, Klaus (2011): From Communication to Interaction – Erfolgreiche Markenführung im digitalen Zeitalter. Vortrag auf dem 8. Effizientag in Berlin am 13.10.2011.

Schwab, Klaus (2011): Social Media: Chancen für Marketing und Werbung. Vortrag im Rahmen der Bauer Media Advertising Academy in Stuttgart am 15.09.2011.

Schwab, Klaus (2011): Killer App oder Pflichtübung. Preview auf die Ergebnisse einer Grundlagenstudie Bedeutung von Social Media in der Markenführung. Vortrag im Rahmen des diffferent Open House am 19.06.2011.

Schwab, Klaus et al. (2011): Killer App oder Pflichtübung. Eine Grundlagenstudie zur Bedeutung von Social Media in der Markenführung in verschiedenen Branchen. Berlin. different GmbH.

Schwab, Klaus (2010): „Personal Development“. Panelteilnehmer am Institut für Journalistik und Kommmunikationsforschung der Hochschule für Musik und Theater Hannover, 06.12.2010.

Schwab, Klaus (2005): E-Mail-Marketing 2005: Zwischen Wunsch und Wirklichkeit, in: Bundesverband Digitale Wirtschaft (Hg.), Interaktive Trends 2005/2006, Hamburg: J&S Dialog-Medien, 2005

Schwab, Klaus / Woermann, Michael / Wolff, Martin (2005): Erfolgsfaktoren von Markenwebsites. Performanceorientierte Optimierung von Markenwebsites mit dem argonauten360° Brand Site Analyzer am Beispiel der Bierbranche. München: argonauten360° GmbH.

Schwab, Klaus (2004): Planung und Organisation in Multimedia Unternehmen. Seminar am Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.

Klaus Schwab (2004): Learnings from Retailers. „Eigentlich wollte ich einfach nur Kunde werden…“ Eine Studie zur Qualität des  Interessentenmanagements deutscher Versicherungsunternehmen. Vortrag am IFZ – Zug, am 28. Mai 2004.

Gründig, Christian / Schwab, Klaus / Patrick Wassel (2004): „Reiseweltmeister auf Buchungsabenteuer.“ Eine Studie zur Qualität des Interessenten-Managements von Tourismusunternehmen. München: argonauten360° GmbH.

Schwab, Klaus (2004): Usability von Websites. Vorlesung an der Bayrischen Akademie für Werbung, München.

Schwab, Klaus (2004): Bunt allein reicht nicht: Fallstudie Bahlsen-Genußwelt http://www.bahlsen.de, in: Zerfaß, Ansgar / Zimmermann, Hansjörg (Hg.), Usability von Internet-Angeboten, Grundlagen und Fallstudien, Stuttgarter Beiträge zur Medienwirtschaft Nr. 10 Januar 2004.

Bopp, Christian/ Schwab, Klaus (2004): Mobile Services im Usability-Test: Die Handy-Angebote von Max Szene-Guide, BeLocal und Yellow Map Cityguide, in: Zerfaß, Ansgar / Zimmermann, Hansjörg Zimmermann (Hg.), Usability von Internet-Angeboten, Grundlagen und Fallstudien, Stuttgarter Beiträge zur Medienwirtschaft Nr. 10 Januar 2004.

Oltmanns, Meidine / Krasselt, Michael / Klang, Matthias / Gründig, Christian/ Schwab, Klaus (2003): „Eigentlich wollte ich einfach nur Kunde werden…“. Eine Studie zur Qualität des Interssentenmanagements deutscher Versicherungsunternehmen. München: argonauten360° GmbH.

Erlenkötter, Annekatrin / Gründig, Christian / Kracht, Michael/ Schwab, Klaus / Wassel, Patrick (2003): „Fast hätte ich ein Auto gekauft.“ Eine Studie zur Qualität des Interessenten-Managements von 26 Automobilunternehmen in Deutschland. München: argonauten360° GmbH.

Möntmann, Hans. G. / Schwab, Klaus / Wiedmann, Rainer (2003): Markenführung und -wertschöpfung im Internet, in:  Michael, Bernd M. (Hg.), Werkbuch M wie Marke, Bd 4.4., 3-43.

Bopp, Christian / Schwab, Klaus (2003): Nutzerinteressen werden zu oft ignoriert. Mobile Dienste: großer Nachholbedarf bei Nutzer-Orientierung und Usability, in: HORIZONT, 10, 39.

Bopp, Christian / Schwab, Klaus (2003): Otto spricht an. Dialog-Relevanz-Check. in: Werben&Verkaufen, 45, 111.

Bopp, Christian / Schwab, Klaus (2003): Ohne Gesamtkonzept. Dialog-Relevanz-Test: Tchibo verzettelt sich zwischen Print und Online, in: Werben&Verkaufen, 36, 88-89.

Wiedmann, Rainer /  Schwab, Klaus (2002): Erfolgsmessung und -optimierung von Online-Marketing-Aktivitaten, in: Dallmer, Heinz (Hg.), Das Handbuch Direct Marketing & More. 8. überarbeitete Auflage. 845-864.

Die Argonauten (Hg.) (2001): Klartext – Die E-Consumer-Studie der Argonauten über Navigationswording – in Kooperation mit webmiles. München: argonauten GmbH.

Schwab, Klaus (2000): Planung, Durchführung, Kontrolle und Optimierung von Onlinekampagnen. Seminar an der Bayrischen Akademie für Werbung, München.

Schwab, Klaus / Zimmermann, Hansjörg (2000): User Centered Design – Usabilitylab. Vortrag auf dem Deutschen Multi Media Kongress, Stuttgart am 9. April 2000.

Schwab, Klaus (1999): Ein Web-Angebot auf dem Prüfstand. Nutzungstests – ein Verfahren zur Optimierung der auftrittsimmanenten Erfolgsfaktoren von Web-Angeboten. Hannover: Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung der Hochschule für Musik und Theater.